Der Preis

Ein Qualitätssiegel zum Hören

Die Jurys

Mit Leidenschaft für Qualität

Übersicht Aktuelles

Lest! - und hört!

Deutscher Hörbuchpreis 2018 in der Kategorie »Bester Interpret«
Andreas Fröhlich

Moers__Prinzessin_Insomnia.jpg
Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr
Walter Moers
Der Hörverlag
Andreas Fröhlich
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Königstochter Dylia von Zamonien leidet an extremer Schlaflosigkeit, nennt sich daher selbst „Prinzessin Insomnia“ und vertreibt sich die Zeit mit Sprachspielen, Wörterbüchern und exzentrischen Erfindungen. Eines Nachts sitzt plötzlich ein alptraumfarbener Nachtmahr auf ihrer Brust, der sich als Havarius Opal vorstellt. Bevor er sie um den Verstand zu bringen gedenkt, unternimmt er mit Dylia eine Reise in ihr eigenes Gehirn: Ziel ist Amygdala, das Zentrum der Angst.

Begründung der Preisträgerjury:
Es ist, als wäre Andreas Fröhlich dieses Epos auf die Zunge und ins Herz geschrieben. Dabei ruht sich der alleskönnende Hörspieler nicht etwa auf seinem großen Repertoire aus, sondern er erschließt diese ganz eigene Fantasiewelt auf ebenso originelle Weise: Eine unbändige Freude an Sprache verbunden mit einem höchst bewundernswerten Stehvermögen angesichts des ungeheuren Ideenreichtums zeigt sich hier. Seine Interpretation ist überaus virtuos, ernsthaft leicht und süchtig machend komisch!

Begründung der Nominierungsjury:
Andreas Fröhlich zuzuhören, ist eine wahre Freude für Phantasie und Ohr. Allein mit seiner Stimme schafft er es, den Zuhörer auf eine urkomische Reise in eine Welt voller Details und Stimmungen mitzunehmen und alle Bilder der Geschichte sowie die Charaktere zu malen. In jedem Augenblick denkt man, dass man sich inmitten der Hauptfiguren befindet und sie begleitet. Was Andreas Fröhlich hier schafft, ist unbegreiflich gute Sprecherkunst.

Andreas Fröhlich, geboren 1965, wurde im Alter von sieben Jahren im Kinderchor des SFB entdeckt und spricht seit den 1970er Jahren die Rolle des Bob Andrews in Die Drei ???. Mittlerweile ist er als „Hörspieler“ Interpret unzähliger Hörbücher und erhielt 2010 den Deutschen Hörbuchpreis als Bester Interpret für den Titel Doppler. Für den Hörverlag übernahm er z.B. Rollen in den Hörspielen Die drei Musketiere, den Wallander-Hörspielen von Henning Mankell und der Otherland-Saga von Tad Williams. Darüber hinaus las er u.a. den Bestseller Das Labyrinth der Träumenden Bücher von Walter Moers ein. Andreas Fröhlich ist außerdem als Dialogbuchautor und Dialogregisseur tätig und z.B. für die deutsche Synchronfassung der Herr der Ringe-Trilogie verantwortlich, in der er auch die Rolle des Gollum übernahm.

Andreas Fröhlich (bei der Studioaufnahme von Prinzessin Insomnia)

©studio wort

Aktuelles

01.02.2018 – Presse, Hörbuchpreis

Franziska Hartmann ist Preisträgerin in der Kategorie "Bestes Kinderhörbuch"

Der Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises in der Kategorie Bestes Kinderhörbuch steht fest. Es ist...

weiter
25.01.2018 – Presse, Hörbuchpreis

Deutscher Hörbuchpreis 2018: Valery Tscheplanowa und Andreas Fröhlich für exzellente Sprecherleistungen geehrt / Sonderpreis für Eva Mattes

In sechs von sieben Kategorien stehen die Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises 2018 fest:...

weiter
11.01.2018 – Presse, Hörbuchpreis

Deutscher Hörbuchpreis 2018: 18 Nominierte im Finale

18 Hörbücher stehen im Finale des Deutschen Hörbuchpreises 2018: Jeweils drei Produktionen in sechs...

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Partner & Sponsoren 2018

Teilen

© 2018 Deutscher Hörbuchpreis e.V.