Der Preis

Ein Qualitätssiegel zum Hören

Die Jurys

Mit Leidenschaft für Qualität

Übersicht Aktuelles

Lest! - und hört!

Deutscher Hörbuchpreis 2010 in der Kategorie »Bester Interpret«

doppler2.jpg
Doppler
Erlend Loe
Lauscherlounge/Berlin
Preisträger bester Interpret: Andreas Fröhlich
Hörbeispiel:

Inhaltsangabe:
Andreas Doppler ist ein tüchtiger Mann und lebt in geordneten Verhältnissen, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Nachdem er vom Fahrrad stürzt, wird Ihm plötzlich klar, dass er so ein Leben aber gar nicht haben will und dass er im Übrigen die Menschen gar nicht leiden kann. Also zieht er in den Wald um allem zu entfliehen. Er tötet eine Elchkuh, um Nahrung zu haben und wird so zum Adoptivvater eines Elchkalbes. Zusammen mit dem Kalb genießt Andreas Doppler endlich ein Leben in Ruhe und Frieden. Wäre da nicht seine Sucht nach Magermilch, die ihn hin und wieder in die Zivilisation führt und andere Menschen auf seinen Lebensstil aufmerksam macht. Außerdem erwartet seine Frau erneut ein Kind und stellt ihn vor eine Entscheidung.

Jurybegründung:
Andreas Fröhlich, der bereits zum dritten Mal hintereinander für den Deutschen Hörbuchpreis als bester Interpret nominiert war, ist immer ein Meister der Dialoge mit einem großartigen Gespür für den Erzählton und den Rhythmus einer Geschichte. Wie er hier die totwitzige und zutiefst tragische Geschichte von Andreas Doppler vorträgt und sich in die midlife-krisengeschüttelte Figur geradezu hineinliest, die sich fern jeglicher Zivilisation im Wald endlich ein Leben nach den eigenen Bedürfnissen aufbauen will, ist grandios.

Andreas Fröhlich wurde 1965 in Berlin geboren. Bereits 1973 sprach er seine ersten Hörspielrollen, u.a. bei Kurt Vethake und Ulli Herzog. 1978 wurde er als Bob Andrews für die Hörspielserie Die drei ??? engagiert. Später folgten Fernseh-, Film- und Theaterauftritte, unzählige Hörbücher, Features und Livelesungen. Nominiert u.a. für den Deutschen Hörbuchpreis 2008 und 2009 als bester Interpret. Fröhlich schrieb mehrere Fernsehdrehbücher (u.a. für die ZDF-Serie Siebenstein) und ist seit 1995 als Dialogbuchautor und Dialogregisseur tätig. So ist er zum Beispiel für die deutsche Synchronfassung von Per Anhalter durch die Galaxis, King Kong und der Herr der Ringe-Trilogie verantwortlich. Dort übernahm er auch die Rolle des Gollum/Smeagol. 2003 erhielt er den Deutschen Preis für Synchron in der Kategorie "Herausragendes Synchrondrehbuch" für Der Herr der Ringe: Die zwei Türme. Im Kino hört man Andreas Fröhlich regelmäßig als Stimme von John Cusack (High Fidelity, 2012), Ethan Hawke (Gattaca, Club der toten Dichter) und Edward Norton (Fight Club, Zwielicht). Zudem hat er zahlreiche Hörbücher eingelesen, darunter Eragon von Christopher Paolini und Die Wellenläufer- Trilogie von Kai Meyer.

Seit März 2009 erscheint beim Label Lauscherlounge Records mit der Edition Handverlesen von Andreas Fröhlich seine eigene Hörbuchreihe.

Andreas Fröhlich

© Nicola Rübenberg

Aktuelles

12.09.2018 – Presse, Hörbuchpreis

Ausschreibung des Deutschen Hörbuchpreises 2019

Der Westdeutsche Rundfunk und seine Partner im Verein Deutscher Hörbuchpreis schreiben zum...

weiter
01.02.2018 – Presse, Hörbuchpreis

Franziska Hartmann ist Preisträgerin in der Kategorie "Bestes Kinderhörbuch"

Der Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises in der Kategorie Bestes Kinderhörbuch steht fest. Es ist...

weiter
25.01.2018 – Presse, Hörbuchpreis

Deutscher Hörbuchpreis 2018: Valery Tscheplanowa und Andreas Fröhlich für exzellente Sprecherleistungen geehrt / Sonderpreis für Eva Mattes

In sechs von sieben Kategorien stehen die Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises 2018 fest:...

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2018 Deutscher Hörbuchpreis e.V.