Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2014 in der Kategorie
»Bestes Hörspiel«

Iranian Voices. "Republik der Verrückten"
Oliver Kontny / Marc Sinan (Musik)
BUCHFUNK
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
„Republik der Verrückten", der deutsche Beitrag zu einem internationalen Hörspielprojekt, zeigt die Widersprüche, aber auch Berührungspunkte zwischen der Hochkultur der klassischen persischen Dichtung und dem brutalen Alltag in der islamischen Republik. In das berühmte Liebesepos von „Leila und Madschnun“ wird aktuelles dokumentarisches Material eingewoben, das Unterdrückung, Außenseitertum und Aufbegehren zum Ausdruck bringt.

Jurybegründung:
Ein virtuos strukturiertes Geflecht aus dokumentarischen, märchenhaften und musikalischen Fäden schickt den Hörer auf eine schmerzhafte Reise in die Abgründe des heutigen Iran. In dieser Produktion stimmt alles: die eindringlichen Sprecherleistungen, Marc Sinans aufwühlende Musik und die Regie von Oliver Kontny, der die textlichen Fragmente in ein vielstimmiges Gespräch miteinander bringt. Und obwohl oder gerade weil alles mit äußerster Präzision gebaut ist, trifft dieses Hörspiel mit unmittelbarer Wucht und lässt seine Hörer zwischen Erschütterung und Hoffnung zurück.

Aktuelles

– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2021: 15 Nominierte im Finale / Preisverleihung am 26. Mai 2021 live auf WDR 5

Die 15 Nominierten für den Deutschen Hörbuchpreis 2021 stehen fest: In fünf Kategorien hat die Nomin …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020: Axel Milberg erhält Sonderpreis

Sprecher und Schauspieler Axel Milberg wird mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2020 …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020 für Matthias Matschke und Sascha Maria Icks / „Leonora“ ist „Bester Podcast“

Die weiteren Gewinner*innen des Deutschen Hörbuchpreises 2020 stehen fest: Matthias Matschke erhält …

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2021 Deutscher Hörbuchpreis e.V.