Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2014 in der Kategorie
»Beste verlegerische Leistung«

Michael Klaus: BLACKBOX. Hörspiele, Tondokumente, Jazz & Lyrik
Walter Gödden, Steffen Stadthaus (Hrsg.)
Aisthesis Verlag / Nyland-Stiftung/ WDR, hr, rbb
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Der Schriftsteller Michael Klaus hat in den 1980er-Jahren die Tradition des Ruhrgebietshörspiels mit einer eigenen Sprache erneuert und dabei alle formalen Möglichkeiten des Genres genutzt. Kennzeichnend für sein Werk sind sozialkritische Themen in unterhaltsamer Aufbereitung. Die Edition seines Hörspielschaffens wird ergänzt durch Interviews, Lesungen und Jazz-Produktionen des 2008 gestorbenen Autors und durch ein umfangreiches Booklet.

Jurybegründung:
Eine umfassende und keine Fragen offen lassende Werkschau des Ruhrgebiets-Schriftstellers auf einer MP3-DVD, liebevoll zusammengestellt und mit einem 64-seitigen Booklet voller Interviews und Analysen ausgestattet. Neben dem Multitalent Michael Klaus lernt man wie nebenbei eine ganze Region kennen.

Aktuelles

– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2021: 15 Nominierte im Finale / Preisverleihung am 26. Mai 2021 live auf WDR 5

Die 15 Nominierten für den Deutschen Hörbuchpreis 2021 stehen fest: In fünf Kategorien hat die Nomin …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020: Axel Milberg erhält Sonderpreis

Sprecher und Schauspieler Axel Milberg wird mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2020 …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020 für Matthias Matschke und Sascha Maria Icks / „Leonora“ ist „Bester Podcast“

Die weiteren Gewinner*innen des Deutschen Hörbuchpreises 2020 stehen fest: Matthias Matschke erhält …

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2021 Deutscher Hörbuchpreis e.V.