Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2014 in der Kategorie
»Bester Interpret«

Abschied von den Eltern
Peter Weiss
der Hörverlag/ BR
Nominiert als bester Interpret: Robert Stadlober
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Nachdem seine Eltern Ende der 1950er-Jahre gestorben waren, verfasste der Maler und Schriftsteller Peter Weiss diese autobiografische Erzählung. Sie beschreibt die prägenden Erlebnisse seiner Kindheit im deutsch-jüdischen Bürgertum, frühe Schulerfahrungen und das entfremdete Zusammenleben in der Familie, die 1933 nach Schweden emigrierte. Ein krisenhafter Weg führt ihn schließlich zur Loslösung von den Eltern und zur hart errungenen privaten und künstlerischen Autonomie.

Jurybegründung:
Robert Stadlober taucht in den autobiografischen Textstrom mit tastender Zurückhaltung und größter Sensibilität. In seiner Interpretation beginnt die Erzählung einer entfremdeten Jugend zu vibrieren vor Intensität. Liebevoll umrankt von Klangminiaturen der Band The Notwist und getragen von der sanften Stimme Stadlobers entfaltet sich die zeitlose und suggestive Kraft der Prosa von Peter Weiss.

Aktuelles

– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020: Axel Milberg erhält Sonderpreis

Sprecher und Schauspieler Axel Milberg wird mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2020 …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020 für Matthias Matschke und Sascha Maria Icks / „Leonora“ ist „Bester Podcast“

Die weiteren Gewinner*innen des Deutschen Hörbuchpreises 2020 stehen fest: Matthias Matschke erhält …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020 für Camilla Renschke, Christian Berkel und Jürgen von der Lippe / „Die Jahre“ ist „Bestes Hörspiel“

Der Verein Deutscher Hörbuchpreis gibt die diesjährigen Gewinner in vier von sieben Kategorien …

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2021 Deutscher Hörbuchpreis e.V.