Deutscher Hörbuchpreis 2016 in der Kategorie »Bestes Kinderhörbuch«

Die unendliche Geschichte. Das Hörspiel
Michael Ende
Silberfisch im Hörbuch Hamburg Verlag/ WDR
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Bastian Bux entdeckt beim Antiquar ein Buch mit dem geheimnisvollen Titel „Die unendliche Geschichte“. Es erzählt vom Reich Phantásien, das durch die Krankheit seiner Kindlichen Kaiserin bedroht ist. Bastian, der das Buch förmlich verschlingt, wird bald selbst Akteur dieser Geschichte: Mit dem Jungen Atréju und dem Glücksdrachen Fuchur begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise, um Phantásien vor dem Nichts zu retten.

Begründung der Duda-Kinderjury:
Eintauchen und dranbleiben – das fällt hier nicht schwer, denn dieses Hörspiel ist etwas ganz Besonderes. So viele gute Sprecher, faszinierende Geräusche und die Musik, die von einem richtigen Orchester eingespielt wurde, ziehen einen sofort in den Bann, und man erlebt die Abenteuer direkt mit. Das Hörspiel gefällt Mädchen wie Jungen – und sogar die Eltern haben Spaß daran. Aufhören zuzuhören? Das geht nicht. Das Buch ist gut, aber das Hörbuch ist phantástisch.

Begründung der Nominierungsjury:
Den Rahmen für diese herausragende Neuproduktion eines Kinderbuchklassikers bilden mehr als vierzig Sprecher, darunter Anna Thalbach, Hans Kremer, Jürgen Thormann, Mechthild Großmann und Jens Wawrczeck, sowie eigens komponierte Musik und eine besondere Klanginstallation mit vielen Geräuschen und Effekten. In einer fast fünfstündigen Hörspielfassung werden Bastian, Atréju und Fuchur auf mitreißende Art zum Leben erweckt. Ein besonderes Hörerlebnis für die ganze Familie.

Preisträgerinnen:

Petra Feldhoff ist Chefregisseurin in der Produktion Wort/Hörfunk des WDR. Sie inszenierte seit 1995 mehr als einhundert Hörspiele, viele Kinderhörspiele (u.a. "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer", "Herr Bello und das blaue Wunder") und auch Science- Fiction-Hörspiele sowie Thriller (u.a. "Daemon" und "Darknet" von Daniel Suarez).

Petra Feldhoff

© Matthias Scheuer / audioberlin

Ulla Illerhaus, geboren in Dortmund, ist Diplom-Journalistin und arbeitet seit 1993 für den WDR. 1997 wurde sie Redakteurin im Kinderradioprogramm, seit 2006 leitet sie die Redaktion. Neben vielen anderen Aufgaben betreut sie den Hörspielbereich und übernimmt ab und zu selber Hörspielbearbeitungen.

Ulla Illerhaus

© WDR / Bettina Fürst-Fastré

Aktuelles

– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020: Axel Milberg erhält Sonderpreis

Sprecher und Schauspieler Axel Milberg wird mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2020 …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020 für Matthias Matschke und Sascha Maria Icks / „Leonora“ ist „Bester Podcast“

Die weiteren Gewinner*innen des Deutschen Hörbuchpreises 2020 stehen fest: Matthias Matschke erhält …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020 für Camilla Renschke, Christian Berkel und Jürgen von der Lippe / „Die Jahre“ ist „Bestes Hörspiel“

Der Verein Deutscher Hörbuchpreis gibt die diesjährigen Gewinner in vier von sieben Kategorien …

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Sponsoren 2020

Teilen

© 2020 Deutscher Hörbuchpreis e.V.