Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2018 in der Kategorie
»Bestes Hörspiel«

Georg Horvath ist verstimmt
Saša Stanišić; Oliver Sturm (Regie); Andreas Bick (Musik)
Der Hörverlag/ NDR
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Auf einer Dienstreise nach Rio gerät Justiziar Georg Horvath, eine Figur aus Stanisić‘ Erzählband "Fallensteller", in eine tiefe Sprachkrise und durch eigenen Irrtum an Chauffeur Ali, der ihn nach einer kafkaesken Irrfahrt in einem Öko-Reservat im Dschungel aussetzt. "Weg von mir, das war das Ziel", analysiert Horvath den wahren Grund seiner Entführbarkeit, nachdem er sich in teils alltäglichen, teils bizarren Erinnerungen sein Leben vergegenwärtigt hat.

Begründung der Nominierungsjury:
Dass man die Welt mittels der Sprache nicht einholen kann ist, ist eine Erfahrung, die Georg Horvath schon gemacht hat, bevor sich seine Dienstreise durch Südamerika zu einer Odyssee entwickelt. Da hilft auch eine beständige „Neuverwortung“ nicht. Als "Hör-Spiel" funktionieren Saša Stanišić‘ heitere "Wort-Spiele" deshalb so gut, weil Regie und Komposition ihnen Stimme und Klang geben – und einen Raum, in dem sich ihre komplexe Leichtigkeit entfalten kann.

Aktuelles

– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2021: 15 Nominierte im Finale / Preisverleihung am 26. Mai 2021 live auf WDR 5

Die 15 Nominierten für den Deutschen Hörbuchpreis 2021 stehen fest: In fünf Kategorien hat die Nomin …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020: Axel Milberg erhält Sonderpreis

Sprecher und Schauspieler Axel Milberg wird mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2020 …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020 für Matthias Matschke und Sascha Maria Icks / „Leonora“ ist „Bester Podcast“

Die weiteren Gewinner*innen des Deutschen Hörbuchpreises 2020 stehen fest: Matthias Matschke erhält …

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2021 Deutscher Hörbuchpreis e.V.