Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2019 in der Kategorie
»Bestes Kinderhörbuch«

Faustinchen. Hörspiel für Kinder frei nach Goethes „Faust“
Thilo Reffert
der Hörverlag/ SWR
Musik: b.deutung
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung
Faust hat eine Tochter namens Johanna, deren Mutter kurz nach der Geburt gestorben ist. Frech und unerschrocken tanzt das Mädchen Mephisto auf dem Kopf herum und will alles besser machen als ihr Vater – und auch als Goethe, der sich diese Geschichte ausgedacht hat. Sie begleitet ihren Vater in Auerbachs Keller, besucht die Hexenküche, spricht mit Gretchen und ändert kurzerhand den Vertrag zwischen Faust und Mephisto. Wird ihr vielleicht sogar ein „Happy End“ gelingen?

Begründung der Nominierungsjury
Glücklich sind Kinder, die einen respektlosen, intensiven Umgang mit den Klassikern erleben. Thilo Reffert holt den Dichter Goethe rigoros runter vom Denkmalsockel und macht ein Vergnügen aus Erkenntniswirbeln daraus. Kühn werden in diesem Spiel mit Ausdrucksformen Linien zu Brecht-Weill gezogen. Da klingt, summt und zischt es vieltönig, die Ideen springen wie Flöhe umher und werden durch keine Erklärung schalltot gemacht. „Moment, du hast diese Himmel erschaffen. Nur aus Tönen?“ Jawohl.

Aktuelles

– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2022: Die Preisträger:innen

Die Gewinner:innen des Deutschen Hörbuchpreises 2022 wurden am Abend des 15.3.2022 in einer …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2022: 18 Nominierte im Finale / Preisverleihung am 15. März 2022 live bei WDR 5

Die 18 Nominierten für den Deutschen Hörbuchpreis 2022 stehen fest. In sechs Kategorien hat die Nomi …

weiter
– Hörbuchpreis, Veranstaltungen, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2021: Die Preisträger*innen in sechs Kategorien

In einer Live-Radiosendung des Westdeutschen Rundfunks wurden heute Abend die Gewinner*innen des Deu …

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2022 Deutscher Hörbuchpreis e.V.