Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2020 in der Kategorie
»Bester Interpret«

Blackbird
Matthias Brandt
tacheles! / ROOF Music
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Ein Anruf ändert urplötzlich das Leben des 15-jähren Morten, genannt Motte: Er erfährt, dass sein bester Freund Bogi sehr krank ist. Und dann verliebt sich Motte auch noch in Jacqueline. Zwischen diesen beiden Polen, der Möglichkeit des Todes und der Möglichkeit der Liebe, spitzen sich die Ereignisse immer weiter zu und stellen Motte vor unbekannte, schmerzhafte Herausforderungen. Er meistert sie mit scharfem Blick und trockenem Witz.

Begründung der Nominierungsjury:
Matthias Brandt lässt in „Blackbird“ ein Stück Jugend im Deutschland der 70er-Jahre auferstehen. Nach kurzem Zuhören fasziniert die Jugendsprache, die er absolut glaubhaft in all ihrem Facettenreichtum widerspiegelt und mit der er uns teilhaben lässt an den Ängsten, Nöten und Freuden eines Jugendlichen seiner Zeit. Er schafft somit eine kongeniale Verschmelzung von Autor  und „Motte“, dem Erzähler. Brandt hat diesen Roman nicht nur geschrieben und gelesen, sondern am Ende auch ganz intensiv mit Leben gefüllt. Im besten Sinne: Unterhaltung pur.

Aktuelles

– Hörbuchpreis, Veranstaltungen, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2021: Die Preisträger*innen in sechs Kategorien

In einer Live-Radiosendung des Westdeutschen Rundfunks wurden heute Abend die Gewinner*innen des Deu …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2021: 15 Nominierte im Finale / Preisverleihung am 26. Mai 2021 live auf WDR 5

Die 15 Nominierten für den Deutschen Hörbuchpreis 2021 stehen fest: In fünf Kategorien hat die Nomin …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020: Axel Milberg erhält Sonderpreis

Sprecher und Schauspieler Axel Milberg wird mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2020 …

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2021 Deutscher Hörbuchpreis e.V.