Der Preis

Ein Qualitätssiegel zum Hören

Die Jurys

Mit Leidenschaft für Qualität

Übersicht Aktuelles

Lest! - und hört!

Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2019 in der Kategorie
»Bester Interpret«

Bernhard_TStaedtebeschimpfungen_3CD_184935_300dpi.jpg
Städtebeschimpfungen
Thomas Bernhard
der Hörverlag / hr
Nominiert als bester Interpret: Peter Simonischek
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung
Dass der Dramatiker und Schriftsteller Thomas Bernhard ein literarischer Großmeister des Hasses war, beweisen auch die „Städtebeschimpfungen“. Aus seinen Werken, Briefen und Reden versammeln sie Bernhards Attacken auf bevorzugt österreichische, aber auch deutsche und europäische Klein- und Großstädte. "Ich gehöre zu den Menschen, die im Grunde keinen Ort der Welt aushalten": Dieses Bekenntnis nimmt in den „Städtebeschimpfungen“ les- und hörbar Gestalt an.

Begründung der Nominierungsjury
Was für eine furioser akustischer Auftritt! Simonischek grantelt, wettert, wütet in variationsreichen Endlos-schleifen Bernhardscher Schimpftiraden. Man kann sich nicht satthören an den Schmähungen, die dieser begnadete Schauspieler mit immer wechselnden Mitteln zelebriert. Simonischek beherrscht diese besondere Kunstform wie kein Zweiter: welches Rhythmusgefühl in den ellenlangen Sätzen, was für ein Gespür für die Musikalität der Sprache! Eine Sternstunde für Thomas Bernhard-Fans und alle, die es über dieses Hörbuch werden können.

Aktuelles

10.01.2019 – Presse, Hörbuchpreis

Deutscher Hörbuchpreis 2019: 18 Nominierte stehen im Finale

Preisverleihung am 19. März 2019 im WDR Funkhaus

weiter
12.09.2018 – Presse, Hörbuchpreis

Ausschreibung des Deutschen Hörbuchpreises 2019

Der Westdeutsche Rundfunk und seine Partner im Verein Deutscher Hörbuchpreis schreiben zum...

weiter
01.02.2018 – Presse, Hörbuchpreis

Franziska Hartmann ist Preisträgerin in der Kategorie "Bestes Kinderhörbuch"

Der Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises in der Kategorie Bestes Kinderhörbuch steht fest. Es ist...

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2019 Deutscher Hörbuchpreis e.V.