Der Preis

Ein Qualitätssiegel zum Hören

Die Jurys

Mit Leidenschaft für Qualität

Übersicht Aktuelles

Lest! - und hört!

Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2019 in der Kategorie
»Bestes Hörspiel«

Cover_Unterleuten.jpg
Unterleuten
Juli Zeh / Judith Lorentz (Bearbeitung und Regie)
der Hörverlag / rbb, NDR

Musik: Lutz Glandien
Hörbeispiel:

, NKurzbeschreibung
Alteingesessene, Großstadtflüchtlinge und Naturschützer bilden die Gemeinschaft von „Unterleuten“, einem fiktiven Dorf im westlichen Brandenburg. Im komplexen sozialen Geflecht brechen alte Wunden und schwelende Konflikte auf, als eine Investmentfirma einen Windpark in unmittelbarer Nähe der Ortschaft errichten will. Mit ihrem multi-perspektivisch angelegten Dorf- und Kriminalroman seziert Juli Zeh die (ost)deutsche Gesellschaft nach der Wende.

 

 

Begründung der Nominierungsjury
In der sechsteiligen Bearbeitung der Regisseurin Judith Lorentz wird Juli Zehs Roman „Unterleuten“ zu einem radiophonen Ereignis, indem es die Vielschichtigkeit der Gesellschaft eines Dorfes in Brandenburg mit einem spielfreudigen Ensemble dialogisch aufbereitet und ohne Erzähler auskommt. Durch die teilweise „on location“ aufgenommenen Figuren wird die Erzählweise plastisch und lebendig und durch das Sounddesign und die Komposition von Lutz Glandien tiefenscharf.

Aktuelles

10.01.2019 – Presse, Hörbuchpreis

Deutscher Hörbuchpreis 2019: 18 Nominierte stehen im Finale

Preisverleihung am 19. März 2019 im WDR Funkhaus

weiter
12.09.2018 – Presse, Hörbuchpreis

Ausschreibung des Deutschen Hörbuchpreises 2019

Der Westdeutsche Rundfunk und seine Partner im Verein Deutscher Hörbuchpreis schreiben zum...

weiter
01.02.2018 – Presse, Hörbuchpreis

Franziska Hartmann ist Preisträgerin in der Kategorie "Bestes Kinderhörbuch"

Der Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises in der Kategorie Bestes Kinderhörbuch steht fest. Es ist...

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2019 Deutscher Hörbuchpreis e.V.