Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2022 in der Kategorie
»Bestes Hörspiel«

Jenseits von Eden
John Steinbeck / Christiane Ohaus (Regie) / Stephanie Nilles (Musik)
Der Hörverlag / NDR
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Die Familie Trask ist in einem Teufelskreis gefangen: Charles, der jüngere der beiden Söhne, hasst den beliebteren Adam und schwängert dessen schöne, aber abgrundtief böse Frau Cathy. Ihr Sohn Caleb wiederum treibt seinen Zwillingsbruder Aron in den Tod. Erst auf dem Sterbebett kann Adam Caleb vergeben. Über drei Generationen hinweg, vom Beginn des Bürgerkriegs bis zum Ersten Weltkrieg, erzählt Steinbecks symbolträchtiger Roman von 1952 die biblische Geschichte von Kain und Abel neu.

Begründung der Nominierungsjury: 
Mit viel Sinn für die Abgründigkeit des Stoffes ist unter der herausragenden Regiearbeit von Christiane Ohaus ein autonomes Werk der Extraklasse entstanden. Sparsame Klang- und Soundeffekte, ein exzellentes Sprecherensemble und ein stimmiger Soundtrack versüßen das Hören. Eine perfekte dramaturgische Verdichtung dieses Kain und Abel-Konfliktes ohne Längen und mit geschliffenen Dialogen über mehr als neun Stunden.

© 2022 Deutscher Hörbuchpreis e.V.