Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2022 in der Kategorie
»Beste Interpretin«

Wo der Wolf lauert
Ayelet Gundar-Goshen / Ruth Achlama (Übers.)
Argon Verlag
Nominiert als beste Interpretin: Milena Karas
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Lilach Schuster hat alles - ein Haus mit Pool im Herzen des Silicon Valley, einen erfolgreichen Ehemann und das Gefühl, angekommen zu sein in einem Land, in dem man sich nicht in ständiger Gefahr wähnen muss wie in ihrer Heimat Israel. Doch dann stirbt auf einer Party ein Mitschüler ihres Sohnes Adam. Je mehr Lilach über die Umstände des Todes erfährt, desto größer wird ihr Unbehagen. Ist es möglich, dass Adam irgendetwas damit zu tun hat?

Begründung der Nominierungsjury:
In diesem Hörbuch lauert der Wolf überall. Dafür sorgt nachdrücklich die sehr wandlungsfähige Stimme von Milena Karas. Sie versteht es meisterlich, sowohl die vielschichtigen dramatischen Ereignisse wie auch die innere Spannung der Erzählerin Lilach, einer sich um ihren Sohn sorgenden Mutter, nuanciert hör- und mitunter fast körperlich erlebbar werden zu lassen.

© 2022 Deutscher Hörbuchpreis e.V.