Der Preis

Ein Qualitätssiegel zum Hören

Die Jurys

Mit Leidenschaft für Qualität

Übersicht Aktuelles

Lest! - und hört!

Deutscher Hörbuchpreis 2013 in der Kategorie »Beste Interpretin«
Dagmar Manzel

978-3-86231-222-1.jpg
August
Christa Wolf
Der Audio Verlag
Dagmar Manzel
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Busfahrer August erinnert sich an seine Kindheit: Als achtjährige Kriegswaise liegt er mit Tuberkulose in einer Heilanstalt. Nur die schöne Lilo, die sich fürsorglich der kleinen Mitpatienten annimmt, kommt ihm in seiner Einsamkeit nahe. Christa Wolf schenkte ihre letzte, autobiografische Erzählung ihrem Mann zum 60. Hochzeitstag, um ihn teilhaben zu lassen an Erinnerungen aus einer Zeit, in der sie einander noch nicht kannten. Ihre Widmung, vorgetragen von Gerhard Wolf, eröffnet dieses Hörbuch.

Begründung der Preisträgerjury:
Dagmar Manzel ist mit ihrer Lesung von Christa Wolfs kurzer letzter Erzählung „August“ ein kleines Meisterstück gelungen. Sie gerät nie in Versuchung, sich in den Vordergrund zu drängen, und doch zeigt sie in diesem Vortrag ganz viel von ihrem herausragenden Können als Sprecherin: Dagmar Manzel schafft es, mit ausgesprochener Sensibilität für den verhaltenen Ton des autobiografischen Textes die geschilderte Episode aus Christa Wolfs Kindheit zum Leuchten zu bringen, ohne jemals in Pathos zu verfallen. Die Geschichte von August berührt den Zuhörer damit ganz unmittelbar und intensiv.

Begründung der Nominierungsjury:
Dagmar Manzel liest verhaltenen Tones mit sensiblem Einfühlungsvermögen. Im Duktus der Kargheit nähert sie sich dem Stil der Autorin an und bringt doch eine eigene Haltung in den Text ein. Mit kontrolliert minimiertem Aufwand an gestalterischen Mitteln erreicht sie beim Hörer eine maximale Anteilnahme an der Geschichte.

Dagmar Manzel, geboren in Berlin, war Absolventin der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" und gehört zu den erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen. Von 1980 bis 1983 war sie am Staatssschauspiel Dresden engagiert, von 1983 bis 2001 gehörte sie dem Ensemble des Deutschen Theaters Berlin an.
Neben ihrer vielfach ausgezeichneten Arbeit am Theater hat sie in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mitgewirkt, etwa in Helmut Dietls "Schtonk", in der Serie "Klemperer - Ein Leben in Deutschland" und im Kinofilm "Die Unsichtbare". Für ihre Rollen wurden ihr u.a. der Adolf-Grimme-Preis, der Bayerische Fernsehpreis und der Deutsche Schauspielerpreis verliehen. Mit Solo-Liederabenden und Auftritten in Operette und Musical stellt die vielseitige Künstlerin zudem ihr musikalisches Können unter Beweis.
Als Sprecherin war Dagmar Manzel bereits 2012 für den Deutschen Hörbuchpreis nominiert, den sie nun als "Beste Interpretin" entgegennehmen darf.

Dagmar Manzel

© Janine Guldener

 

 

Aktuelles

14.11.2017 – Presse, Hörbuchpreis

Eva Mattes erhält den Sonderpreis des DHP 2018

Der Verein Deutscher Hörbuchpreis vergibt den Sonder­preis an die Schauspielerin, Sprecherin und...

weiter
13.09.2017 – Presse, Hörbuchpreis

Ausschreibung des Deutschen Hörbuchpreises 2018

Der Westdeutsche Rundfunk und seine Partner im Verein Deutscher Hörbuchpreis schreiben zum...

weiter
14.03.2017 – Hörbuchpreis, Presse

Preisträger des Deutschen Hörbuchpreises in WDR 5 zu hören

Eine Pressemitteilung von WDR 5

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2017 Deutscher Hörbuchpreis e.V.