Der Preis

Ein Qualitätssiegel zum Hören

Die Jurys

Mit Leidenschaft für Qualität

Übersicht Aktuelles

Lest! - und hört!

Deutscher Hörbuchpreis 2017 in der Kategorie »Beste Interpretin«
Bibiana Beglau

978-3-8445-2213-6_Dorn_Ungl__ckseligen.jpg
Die Unglückseligen
Thea Dorn
der Hörverlag
Bibiana Beglau
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Die ehrgeizige Molekularbiologin Johanna Mawet forscht in den USA zur Unsterblichkeit von Zellen mit dem Ziel, den Tod des Menschen hinauszuzögern. Zufällig schließt sie Bekanntschaft mit einem seltsamen alten Mann, der sich als ideales Forschungsobjekt entpuppt: Es ist der Physiker, Philosoph und Frühromantiker Johann Wilhelm Ritter, geboren 1776. Johanna lässt seine DNA sequenzieren und reist mit ihm für weitere Untersuchungen nach Deutschland, um seiner vermeintlichen Unsterblichkeit auf die Spur zu kommen.

Begründung der Preisträgerjury:
Aus einem anspruchsvollen Schreibkunstwerk macht Bibiana Beglau ein mitreißendes Sprechkunstwerk. Während sich Dorns Text dem Leser oft durch Komplexität verschließt, verleiht ihm Beglaus Interpretation eine ungeahnte Leichtigkeit. Lustvoll wirft sich die leidenschaftliche Schauspielerin hinein, modelliert mit großer stimmlicher Bandbreite die Charaktere, liest nicht, sondern spricht und spielt - energetisch, manchmal fast atemlos, für den Hörer durchweg atemberaubend!

Begründung der Nominierungsjury:
Mit einer zart kratzigen Stimme lockt Bibiana Beglau in den intellektuellen Wirbel eines hochkomplexen Textes. Sie inszeniert Purzelbäume des Denkens, und ein Stoff, der bei eigener Lektüre streckenweise fast hermetisch geschlossen scheint, bekommt durch ihre Interpretation Leichtigkeit. Sie öffnet dem Zuhörer Türen und bringt ihn mit einem Paternoster in jedes Textstockwerk. Indes bleiben Rätsel bewahrt, und um die Wörter bilden sich magnetische Felder für weiterführende Gedanken.

Bibiana Beglau arbeitet seit dem Beginn ihrer Karriere mit Regisseuren, die das Theater und den Film der Gegenwart prägen. So spielte sie wiederholt unter der Leitung von Christoph Marthaler, Einar Schleef, Frank Castorf, Luk Perceval und Martin Kušej, bevor sie nationale Berühmtheit und internationale Anerkennung mit ihrer Hauptrolle in Volker Schlöndorffs Spielfilm Die Stille nach dem Schuss erlangte. Bibiana Beglau wurde mehrfach ausgezeichnet und als Schauspielerin für ihre herausragenden Leistungen gewürdigt, darunter mit dem Silbernen Bären der Berlinale als "Beste Darstellerin", dem Ulrich-Wildgruber-Preis sowie dem Adolf-Grimme-Preis. Neben ihren Theater-Engagements an allen wichtigen deutschsprachigen Bühnen spielte sie in vielen großen Film- und Fernsehproduktionen wie Der Mörder und sein Kind, Der neunte Tag, 3 Grad kälter oder Unter dem Eis. Bibiana Beglau ist Ensemblemitglied des Residenztheaters in München und weiterhin am Thalia Theater in Hamburg zu sehen. 2015 wurde sie für ihre schauspielerische Leistung mit dem Deutschen Theaterpreis "Der Faust" ausgezeichnet.
Bibiana Beglau ist Mitglied der Akademie der Künste sowie der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Beim Hörverlag ist sie u.a. in den Hörspielen von Emily Brontës Sturmhöhe und Franz Kafkas Das Schloss zu hören, außerdem in Paula Dalys Die Schuld einer Mutter.

Bibiana Beglau

© Stephanie Fuessenich

Aktuelles

14.11.2017 – Presse, Hörbuchpreis

Eva Mattes erhält den Sonderpreis des DHP 2018

Der Verein Deutscher Hörbuchpreis vergibt den Sonder­preis an die Schauspielerin, Sprecherin und...

weiter
13.09.2017 – Presse, Hörbuchpreis

Ausschreibung des Deutschen Hörbuchpreises 2018

Der Westdeutsche Rundfunk und seine Partner im Verein Deutscher Hörbuchpreis schreiben zum...

weiter
14.03.2017 – Hörbuchpreis, Presse

Preisträger des Deutschen Hörbuchpreises in WDR 5 zu hören

Eine Pressemitteilung von WDR 5

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2017 Deutscher Hörbuchpreis e.V.