Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2015 in der Kategorie
»Bestes Kinderhörbuch«

Der Junge, der mit den Piranhas schwamm
David Almond / Alexandra Ernst (Übersetzung aus dem Englischen)
HÖRCOMPANY
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Stan Potts lebt mit Onkel und Tante in einem kleinen Hafenort. Nachdem Onkel Ernie seine Arbeit verloren hat, verwandelt er das ganze Wohnhaus in eine Fischkonservenfabrik. Eines Tages stopft er sogar Stans Goldfische in Dosen! Da nimmt Stan Reißaus und schließt sich Schaustellern an. Auf der Kirmes trifft er den weltberühmten Magier Pancho Pirelli, der mit Piranhas in einem Becken schwimmt. Stan wird sein Schüler.

Begründung der Kinderjury (Junges Literaturhaus Köln):
Endlich mal ein Hörbuch, das die ganze Woche reicht, denn wir mögen lange Geschichten. Vor allem, wenn sie so gut vorgelesen werden wie von Jörg Pohl. Man ist sofort mitten in den seltsamen Abenteuern, die der Junge Stan Potts mit Fischen und fischigen Dingen erlebt. Witz, etwas Lebensweisheit und viel Spannung machen es leicht, dranzubleiben. Und auch wenn es einen „Baemten“ gibt, der das Gesetz an seiner Hüfte hat, muss man sich um den Helden keine Sorgen machen.

Begründung der Nominierungsjury:
Eine höchst einnehmende Geschichte, gewürzt mit Sprachwitz, magischem Realismus und Figuren, an deren Existenz man glaubt. Sprecher Jörg Pohl nimmt seine Zuhörer an die Hand, zeigt ihnen die Poesie des Lebens und das Wunder der Angstüberwindung, das es einem kleinen Jungen möglich macht, mit menschenfressenden Piranhas zu schwimmen, ohne gefressen zu werden.

© 2021 Deutscher Hörbuchpreis e.V.