Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2015 in der Kategorie
»Beste Interpretin«

Die Liebe in Grenzen
Veronika Peters
steinbach sprechende bücher
Nominiert als beste Interpretin: Marit Beyer
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Sozialpädagogin Katia hatte eine schwierige Kindheit und gilt als rebellisch und unangepasst. Nun ist sie Mitte zwanzig und bewirbt sich erfolgreich als Betreuerin in der „Goldbachmühle“, einem Rehabilitationshaus für Psychatriepatienten. Dessen Bewohner faszinieren Katia in ihrer Andersartigkeit. Zu Heimbewohner Konrad entwickelt sie eine tiefe Zuneigung, mit der sie nach und nach Grenzen überschreitet, bis die Liebesgeschichte ein tragisches Ende nimmt.

Jurybegründung:
Marit Beyer scheint die Idealbesetzung der Ich-Erzählerin zu sein: Sie liest ausdrucksstark, mit Tiefe und Würde. Mit ihrer leicht brüchigen, intimen Stimme verfolgt sie einen klaren roten Faden, lässt sich nicht vom Text treiben, sondern formt ihn aus. Dabei vermeidet sie übertriebenes Pathos, braucht keine akustischen Taschenspielertricks, um zu fesseln. Eine echte Entdeckung!

© 2021 Deutscher Hörbuchpreis e.V.