Der Preis

Ein Qualitätssiegel zum Hören

Die Jurys

Mit Leidenschaft für Qualität

Übersicht Aktuelles

Lest! - und hört!

Deutscher Hörbuchpreis 2015 in der Kategorie »Beste Interpretin«
Maria Koschny

Das_Jahr__nachdem_die_Welt_stehen_blieb_3D_-____Oetinger_audio.jpg
Das Jahr, nachdem die Welt stehen blieb
Clare Furniss / Andrea O’Brien (Übersetzung aus dem Englischen)
Oetinger audio
Maria Koschny
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Schlagartig ändert sich das glückliche Leben der fünfzehnjährigen Pearl, als ihre Mutter bei der Geburt der kleinen Schwester stirbt. Mit ihrem Stiefvater und dem Baby, dem sie Schuld gibt am Verlust der Mutter, bleibt das Mädchen zurück. Aus der hochemotionalen Perspektive des Teenagers schildert die englische Autorin in ihrem Jugendbuch, wie Pearl innerhalb eines Jahres mit der Trauer umzugehen lernt und in ihre Familie und den Alltag zurückfindet.

Begründung der Preisträgerjury:
Dank Maria Koschny hört man lieber statt selbst zu lesen: Souverän, aber nicht kühl distanziert gestaltet sie die Entwicklung der 15-jährigen Pearl vom verletzten, zornigen Mädchen zur empathischen großen Schwester. Gefühlvoll leitet und begleitet Koschnys wandelbare und warme Stimme den emotional schmerzhaften Prozess des belasteten Erwachsenwerdens. Sie vermeidet jede Rührseligkeit und macht aus der Buchfigur einen Charakter, der sich schließlich öffnet; für sich und andere und für das ganze große Leben.

Begründung der Nominierungsjury:
Ein herzzerreißender Roman über das Erwachsenwerden, intensiv gesprochen von Katharina und Maria Koschny, auch im wahren Leben Mutter und Tochter. Den Hauptsprecher-Part übernimmt hier die Tochter Maria. Mit eindringlicher, klarer Stimme bringt sie alle Nuancen zum Ausdruck. Trauer und Wut des Teenagers über den Verlust der Mutter werden sprachlich gelebt, ohne zu überzeichnen und ins allzu Sentimentale zu driften. Kurz: Die Sprecherbesetzung hat die Jury überzeugt – sehr eindrucksvoll.

Maria Koschny, geboren 1981 in Berlin, begann nach dem Abitur ihre Sprecherausbildung bei ihrer Mutter Katharina Koschny, die ebenfalls eine erfolgreiche Sprecherin, Schauspielerin und Sängerin ist. Nebenbei belegte sie Kurse in Improvisationstheater und nahm Unterricht in Gesang, Schauspiel und Tanz. Bereits seit 1998 ist sie als Synchronsprecherin für Serien und Filme tätig. Sie ist die deutsche Synchronstimme von Jennifer Lawrence und Lindsay Lohan, auch Mischa Barton, Carey Mulligan und Gemma Arterton lieh sie schon ihre Stimme. Seit 2007 wirkt Maria Koschny vermehrt an Hörbuch- und Hörspielproduktionen mit. Ihre Lesung des dritten "Die Tribute von Panem"-Bandes "Flammender Zorn" brachte ihr ihre erste Nominierung als "Beste Interpretin" für den Deutschen Hörbuchpreis 2012 ein.

Maria Koschny

© Raphael Bruggey

Teilen

© 2019 Deutscher Hörbuchpreis e.V.