– aus der Kategorie: Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2023 in sieben Kategorien vergeben

In einer Live-Radiosendung bei WDR 5 wurden am Dienstagabend (28.2.2023) die Gewinnerinnen und Gewinner des Deutschen Hörbuchpreises 2023 bekannt gegeben. Erstmals seit der Pandemie konnte der Verein Deutscher Hörbuchpreis mit seinen drei Jurys wieder in Präsenz tagen. Aus insgesamt rund 350 Einreichungen wählten sie in einem mehrstufigen Verfahren folgende Preisträgerinnen und Preisträger aus:

Schauspieler Max von Pufendorf gewinnt den Preis in der Kategorie „Bester Interpret“ für seine Lesung des Romans „Ich ist ein anderer. Heptalogie III-V“ des norwegischen Autors Jon Fosse (Hörkultur Verlag). „Ohne jegliche Hürde“ gleite man dank der „packenden Sprachmelodie“ und der „klaren, warmen Stimme“ des Interpreten in einen Text, dessen punktlose Bandwurmsätze und „karge Erzählweise“ das eigene Lesen ungleich schwieriger gestalten als das Hören, befindet die Preisträgerjury. Dem „kolossalen, fast schon meditativen Sog“ dieser Literatur verleihe von Pufendorf Struktur, ohne ihn zu stoppen: „ein Hörbuch mit Mehrwert!“      

Als „Beste Interpretin“ wird Schauspielerin Nina Hoss geehrt für ihre „souveräne Lesung“ von Dörte Hansens Bestseller „Zur See“ (Random House Audio). „Unbeeindruckt von möglichen Erwartungen und naheliegenden Gefälligkeiten“ schaffe Hoss „ein ganz eigenes Kunstwerk“, indem sie „selbstbewusst und ruhig, hellwach und pointiert“ sowohl der „Tiefe und Breite“ des Textes Raum gebe als auch „mit nahezu greifbarer Empathie“ die Figuren des Romans zu Personen werden lasse. „Substanziell stark und elegant zugleich“ präsentiere sich Nina Hoss mit dieser Lesung als „eine Insel im Meer der Stimmen“.

Regisseur Ulrich Lampen erhält den Preis in der Kategorie „Bestes Hörspiel“ für seine Adaption des Klassikers „Bonjour tristesse“ von Françoise Sagan für den Hessischen Rundfunk (Der Audio Verlag). „Ein Hörspiel wie ein Urlaub am Meer“, so empfindet es die Jury. Man tauche augenblicklich ein in die Idylle an der Côte d’Azur mit ihrer „prallen Sonne“ und den „klirrenden Eiswürfeln im Glas“. Changierend „zwischen Hitze und Kälte, auch emotional“ entfalte Ulrich Lampen sein Hörspiel, das „alles in der Schwebe“ halte und auch deshalb so „lebensnah und überzeugend“ sei, weil jede Figur mit ihren Sehnsüchten ernst genommen werde.

In der Kategorie „Beste Unterhaltung“ wird Luise Helm als Sprecherin des Romans „Eine Frage der Chemie“ von Bonnie Garmus ausgezeichnet (Hörbuch Hamburg / Osterwoldaudio). In einer beispielhaften „Symbiose von Text und Stimme“ verkörpere Luise Helm die kämpferische Selbstbehauptung der Protagonistin in einem patriarchalen Umfeld „mit so viel Energie und Glaubwürdigkeit“, dass deren turbulentes Leben „plastisch“ auferstehe. Seiner komödiantischen Seite ebenso gerecht werdend wie der dramatischen, bereite die Sprecherin dem Text „gekonnt die Bühne“ – ein „Hörgenuss“ in den Ohren der erfreuten Jurorinnen und Juroren.

Die Entscheidung in der Kategorie „Bestes Kinderhörbuch“ traf eine fünfköpfige Kinderjury, diesmal ausgerichtet vom Literaturbüro Ostwestfalen-Lippe in Detmold. Sie kürte Schauspieler und Sprecher Jona Mues zum Preisträger für seine Lesung des Fantasyromans „Sansaria. Träume der Finsternis“ von Tania Messner (Oetinger audio). „Lebendig und liebevoll“ lese Mues das Buch, finden die Kinder, und man spüre, wie viel Spaß ihm das gemacht habe. Seine „abwechslungsreiche“ Lesung in einem „tollen Tempo“ halte die Spannung über fast elf Stunden und ziehe die Zuhörer*innen mitten hinein in die fantastische Traumwelt, in der sich der Sprecher für die vielen Figuren „jeweils eine eigene Stimme“ ausgedacht habe.

Autor Mohamed Amjahid bekommt den Preis in der Kategorie „Bester Podcast“ für „17 Tage Scheitern – wie Freiwillige in Afghanistan aushalfen“ (WDR). „Ein Zeitdokument im besten Sinne“ werde hier gewürdigt, lautet die Begründung der Preisträgerjury. Die „packende“, aber nicht vordergründige Dramaturgie lasse Raum für die journalistische Einordnung des Geschehens im Herbst 2021 und auch für die sich einstellende „Sprachlosigkeit“ angesichts der gebrochenen Versprechen westlicher Regierungen. Man könne von diesem Podcast, einer „Weltgeschichte im Kleinformat“, mehr über die Zusammenhänge lernen, „als die Nachrichten allein erzählen“.

Das besondere Hörbuch“ des Jahres 2022 schließlich sehen die Jurorinnen und Juroren im vierteiligen Hörspielzyklus „Der Ring des Nibelungen“ nach den Opernlibretti von Richard Wagner (Rundfunk Berlin-Brandenburg / Der Audio Verlag). In ihrer Abschiedsinszenierung für den rbb hat Regisseurin Regine Ahrem das 16-stündige Opernwerk zu einem fünfstündigen Fantasyhörspiel verdichtet, dafür die „stabgereimten Stolpersteine“ gestrichen und das moderne Hochdeutsch, untermalt von Neukompositionen „im akustischen Breitwandformat“, von einem „spielfreudigen“ und hochkarätigen Ensemble in Kunstkopfstereofonie einsprechen lassen: „formal wie inhaltlich auf Höhe der Zeit“, rühmt die Jury. 

Mit Ausnahme der undotierten Kategorie „Das besondere Hörbuch“ ist der Deutsche Hörbuchpreis mit 3.333 € dotiert.

Die Live-Radiosendung auf WDR 5 war auch im Deutschlandradio / Kanal „Dokumente und Debatten“, als Stream unter bayern2.de sowie auf den Kultursendern hr2-kultur, NDR Kultur, rbbKultur, SR 2 und SWR2 zu hören. Einer langjährigen Tradition entsprechend eröffnete die Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises das internationale Literaturfest Lit.COLOGNE, das vom 1. bis 11. März 2023 stattfindet.

Die Sendung „Deutscher Hörbuchpreis 2023“ ist in der ARD-Audiothek nachzuhören:  www.ardaudiothek.de
Moderation: Rebecca Link
Musik: WDR Big Band Small Group
Redaktion: Tobias Habig, WDR 5

Aktuelles

– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2024: 21 Nominierte im Finale / Preisverleihung am 5. März 2024 live auf WDR 5

Mit den 21 Nominierten für den Deutschen Hörbuchpreis 2024 stehen die Finalisten des Wettbewerbs …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2023 in sieben Kategorien vergeben

In einer Live-Radiosendung bei WDR 5 wurden am Dienstagabend (28.2.2023) die Gewinnerinnen und …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2023: 21 Nominierte im Finale / Preisverleihung am 28.2.2023 live auf WDR 5

Für den Deutschen Hörbuchpreis 2023 stehen die 21 Nominierten fest: In sieben Kategorien hat die Nom …

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2024 Deutscher Hörbuchpreis e.V.