Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2011 in der Kategorie
»Bester Interpret«

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit
Marcel Proust
der hörverlag/ rbb
Nominiert als bester Interpret: Peter Matic
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Der Ich-Erzähler, der gerne ein Schriftsteller sein möchte, lässt sich ein Leben lang von Amüsement und Ablenkung beherrschen und schafft es deshalb nicht, seinen Berufswunsch in die Tat umzusetzen. Bis er schließlich als alter Mann erkennt, daß seine Geschichte mit seinem Tode verloren ginge. Also macht er sich auf die Suche nach seiner verlorenen Zeit. Eine Zeit, die erfüllt war von Liebe, Eifersucht, dem gesellschaftlichen Aufstieg und von den Schwierigkeiten, sich aus einer solchen Gesellschaft zu lösen. Neben den persönlichen Verstrickungen zeichnet Marcel Proust in seinem siebenbändigen Werk eindrucksvolle Landschaftsbilder, vermittelt Gedanken zu Kunst und Literatur und verdeutlicht die Beschaffenheit der Erinnerung.

Aus der Jurybegründung:
9.394 Minuten und damit mehr als 157 Stunden trägt Peter Matic auf gleichbleibend hohem Niveau durch das Monumentalwerk. Matic erobert einen Text, den jeder Gebildete gern gelesen hätte. Durch seine stimmliche Leistung öffnet er eine neue Pforte zu "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit".

< Zurück zur Liste

Aktuelles

– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020: Axel Milberg erhält Sonderpreis

Sprecher und Schauspieler Axel Milberg wird mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2020 …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020 für Matthias Matschke und Sascha Maria Icks / „Leonora“ ist „Bester Podcast“

Die weiteren Gewinner*innen des Deutschen Hörbuchpreises 2020 stehen fest: Matthias Matschke erhält …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020 für Camilla Renschke, Christian Berkel und Jürgen von der Lippe / „Die Jahre“ ist „Bestes Hörspiel“

Der Verein Deutscher Hörbuchpreis gibt die diesjährigen Gewinner in vier von sieben Kategorien …

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2021 Deutscher Hörbuchpreis e.V.