Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2016 in der Kategorie
»Beste Unterhaltung«

Die Sehnsucht des Vorlesers
Jean-Paul Didierlaurent / Sonja Finck (Übers.)
Hörbuch Hamburg Verlag
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Für den Bücherliebhaber Guylain Vignolles ist die Arbeit in einer Papierverwertungsfabrik eine Zumutung. Allabendlich rettet er ein paar Buchseiten, die er am nächsten Morgen den Mitreisenden im Zugabteil vorliest. Als er dort eines Tages einen USB-Stick findet, auf dem das Tagebuch einer jungen Frau gespeichert ist, liest er fortan deren Texte vor in der Hoffnung, Julie zu finden. Eine Hommage an den Zauber des Vorlesens, vorgelesen von Torben Kessler.

Jurybegründung:
Welches Medium könnte für ein Werk über die Magie des Vorlesens geeigneter sein als das Hörbuch? Zumal wenn Torben Kessler von der „Sehnsucht des Vorlesers“ erzählt: Mit teils leiser, sensibler Stimme, dann wieder mit Kraft und Leidenschaft lotet er die ganze Palette des Interpretierens aus. Ein im besten Sinne schönes, äußerst unterhaltsames Hörbuch über die immerwährende Wichtigkeit und Poesie des Erzählens.

Aktuelles

– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020: Axel Milberg erhält Sonderpreis

Sprecher und Schauspieler Axel Milberg wird mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2020 …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020 für Matthias Matschke und Sascha Maria Icks / „Leonora“ ist „Bester Podcast“

Die weiteren Gewinner*innen des Deutschen Hörbuchpreises 2020 stehen fest: Matthias Matschke erhält …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020 für Camilla Renschke, Christian Berkel und Jürgen von der Lippe / „Die Jahre“ ist „Bestes Hörspiel“

Der Verein Deutscher Hörbuchpreis gibt die diesjährigen Gewinner in vier von sieben Kategorien …

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2021 Deutscher Hörbuchpreis e.V.