Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2019 in der Kategorie
»Beste Interpretin«

Mittagsstunde
Dörte Hansen
Random House Audio
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung
Obwohl er seit langem in Kiel lebt und arbeitet, kehrt der 49-jährige Archäologe Ingwer Feddersen an jedem Wochenende in sein nordfriesisches Heimatdorf Brinkebüll zurück, um seinen alten Großeltern beizustehen. In Rückblenden vergegenwärtigt Dörte Hansens Roman nicht nur die Familiengeschichte der Feddersens, sondern auch die durch Flurbereinigung und Strukturwandel verlorengegangene dörfliche Kultur.

Begründung der Nominierungsjury
Der Roman erzählt von der für viele Menschen schmerzlichen Zerstörung des Dorflebens und der Entwicklung einer industriellen Landwirtschaft. Welche satirische Wirkung, unwiderstehliche Komik, Energie und Kraft zum inneren Widerstand der Text bei aller Melancholie entfaltet, wird durch das Hörbuch wirklich lebendig. Trocken, treffend im Ton, haargenau den packenden Witz einfangend macht Hannelore Hoger in der „Mittagsstunde“ klar: Wir sind alle Brinkebüller.

Aktuelles

– Hörbuchpreis, Veranstaltungen, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2021: Die Preisträger*innen in sechs Kategorien

In einer Live-Radiosendung des Westdeutschen Rundfunks wurden heute Abend die Gewinner*innen des Deu …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2021: 15 Nominierte im Finale / Preisverleihung am 26. Mai 2021 live auf WDR 5

Die 15 Nominierten für den Deutschen Hörbuchpreis 2021 stehen fest: In fünf Kategorien hat die Nomin …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020: Axel Milberg erhält Sonderpreis

Sprecher und Schauspieler Axel Milberg wird mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2020 …

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2021 Deutscher Hörbuchpreis e.V.