Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2017 in der Kategorie<
»Bestes Sachhörbuch«

Situation Rooms
Helgard Haug, Stefan Kaegi, Daniel Wetzel (Rimini Protokoll)
Hoerspielpark/ Westdeutscher Rundfunk
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
In "Situation Rooms" versammelt die Dokumentartheater-Gruppe "Rimini Protokoll" Menschen aus aller Welt, deren Biografien von Waffen geprägt sind: Vom Waffenlobbyisten zum Friedensaktivisten, vom syrischen Flüchtling zum israelischen Soldaten, vom Täter zum Opfer. In Art eines Rollenspiels wird der Zuhörer einem Perspektivwechsel unterzogen, der die Akteure des Krieges erschreckend nahekommen lässt. Aus dem akustischen Material der Multiplayer-Videoinszenierung entstand für den WDR ein Radiostück.

Begründung der Nominierungsjury:
Wahrhaftige Personen treten in den akustischen Raum dieses kunstvoll gebauten Features: Ob Sportschützen, Kriegsfotograf oder Kantinenchefin einer russischen Munitionsfabrik, hier wird jeder in seiner eigenen Lebenssituation ernst genommen. Das Feature hört den Geschichten zu und ist dabei in seiner klangkompositorischen Machart höchst spannend, gnadenlos informativ und erschreckend unterhaltsam.

Aktuelles

– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020: Axel Milberg erhält Sonderpreis

Sprecher und Schauspieler Axel Milberg wird mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2020 …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020 für Matthias Matschke und Sascha Maria Icks / „Leonora“ ist „Bester Podcast“

Die weiteren Gewinner*innen des Deutschen Hörbuchpreises 2020 stehen fest: Matthias Matschke erhält …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020 für Camilla Renschke, Christian Berkel und Jürgen von der Lippe / „Die Jahre“ ist „Bestes Hörspiel“

Der Verein Deutscher Hörbuchpreis gibt die diesjährigen Gewinner in vier von sieben Kategorien …

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2021 Deutscher Hörbuchpreis e.V.