Nominierungen des Deutschen Hörbuchpreises 2017

Auf Grundlage der Longlist hat die Nominierungsjury jeweils drei Titel pro Kategorie für den Deutschen Hörbuchpreis 2017 nominiert. Hier stellen wir die Anwärter auf den Preis mit einer inhaltlichen Kurzbeschreibung und einer Hörprobe vor:

Beste Interpretin

  • David Vann, Miriam Mandelkow (Übersetzung)
    »Aquarium«
    Parlando Verlag
    Nominiert als beste Interpretin: Eva Meckbach
  • Thea Dorn
    der Hörverlag
    Preisträgerin: Bibiana Beglau
  • Delphine de Vigan, Doris Heinemann (Übersetzung)
    Random House Audio
    Nominiert als beste Interpretin: Martina Gedeck

Bester Interpret

  • Marilynne Robinson, Uda Strätling (Übersetzung)
    »Gilead«
    Argon Verlag
    Nominiert als bester Interpret: Otto Mellies
  • Friedrich Ani
    Hörbuch Hamburg Verlag
    Preisträger: Ulrich Noethen
  • Benedict Wells
    Diogenes Verlag
    Nominiert als bester Interpret: Robert Stadlober

Bestes Hörspiel

Bestes Sachhörbuch

Bestes Kinderhörbuch

Beste Unterhaltung

© 2020 Deutscher Hörbuchpreis e.V.