Nominiert für den Deutschen Hörbuchpreis 2017 in der Kategorie<
»Bestes Sachhörbuch«

Secondhand-Zeit. Leben auf den Trümmern des Sozialismus
Swetlana Alexijewitsch, Ganna-Maria Braungardt (Übersetzung)
Hörbuch Hamburg Verlag
Hörbeispiel:

Kurzbeschreibung:
Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch, die sich als "Menschenforscherin" versteht, hat für ihr Buch über das russische Leben seit 1991 exemplarische Biografien und Bekenntnisse gesammelt. Für sie leben die Russen in einer Zeit des 'secondhand', der gebrauchten Ideen und Worte. Ihre Gespräche mit Zeitgenossen, Dissidenten, Künstlern, Arbeitslosen und neuen Geschäftsleuten, mit Tätern und Opfern fügen sich zu einer vielstimmigen literarischen Chronik des Sowjetmenschen.

Begründung der Nominierungsjury:
Die Interviews, auf denen die Bücher von Alexijewitsch basieren, werden für das Hören erschlossen. Durch die Auswahl der Sprecher und die Montage der Texte entsteht ein ganz besonderes akustisches Erlebnis. Es entfaltet sich ein Chor aus wütenden, traurigen, nüchternen und nachdenklichen Stimmen. Der Hörer taucht tief ein in die komplexe, post-sowjetische Welt, die uns weitgehend fremd ist, hier aber erstaunlich real wird.

Aktuelles

– Hörbuchpreis, Veranstaltungen, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2021: Die Preisträger*innen in sechs Kategorien

In einer Live-Radiosendung des Westdeutschen Rundfunks wurden heute Abend die Gewinner*innen des Deu …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2021: 15 Nominierte im Finale / Preisverleihung am 26. Mai 2021 live auf WDR 5

Die 15 Nominierten für den Deutschen Hörbuchpreis 2021 stehen fest: In fünf Kategorien hat die Nomin …

weiter
– Hörbuchpreis, Presse

Deutscher Hörbuchpreis 2020: Axel Milberg erhält Sonderpreis

Sprecher und Schauspieler Axel Milberg wird mit dem Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises 2020 …

weiter

Wir danken für die freundliche Unterstützung

Teilen

© 2021 Deutscher Hörbuchpreis e.V.